db774.1und1.de via TCP/IP Bildungswerke Bonn Jahresprogramm 2018 - Berufliche Bildung, Sprachen, Gesundheit

Bildungswerke
Bonn/Rhein-Sieg

die andere weiterbildung

Pädagogische Fachfortbildungen

 

Informationsabend zur Qualifizierung zur Kindertagespflege

 

Kindertagespflege ist eine familiennahe Betreuungsform für Kinder unter 3. Sie erfahren alles über die unterschiedlichen Formen der Kindertagespflege, die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die Inhalte des Qualifizierungskurses und über die Voraussetzungen zur Geeignetheit.
Eine Tagespflegeperson berichtet aus ihrem Alltag und wir beantworten Ihre Fragen.

Dieser Infoabend ist kostenfrei und eine Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs.

Antje Zebula

Am 9.10.2018, Di.,19:30 - 21:45 Uhr, kostenfrei, bitter unbedingt vorher anmelden unter: 0228/220604 oder familienbildung@werkstatt-friedenserziehung-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung, Dyroffstr. 2, Bonn

004

Antje Zebula

Am 8.5.2019, Mi., 19:30–21:00 Uhr; kostenfrei, bitte unbedingt vorher anmelden unter: 0228/220604 oder familienbildung@werkstatt-friedenserziehung-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung, Dyroffstr. 2, Bonn

005

Antje Zebula

Am 4.9.2018, Di., 19:30 - 21:45 Uhr, kostenfrei, bitte unbedingt vorher anmelden unter: 0228/220604 oder familienbildung@werkstatt-friedenserziehung-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung, Dyroffstr. 2, Bonn

006

Antje Zebula

Am 27.11.2019, Mi., 19:30–21:00 Uhr; 0.00 € Am 9.10.2018, Di.,19:30 - 21:45 Uhr, kostenfrei, bitte unbedingt vorher anmelden unter: 0228/220604 oder familienbildung@werkstatt-friedenserziehung-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung, Dyroffstr. 2, Bonn


 

Kinderbetreuung in Tagespflege:

Berufliche Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts

 

Kinder aus anderen Familien im eigenen Haushalt oder anderen geeigneten Räumlichkeiten zu fördern und zu betreuen ist eine anspruchsvolle Aufgabe und gesetzlich der Erziehungsarbeit in Kindertagesstätten gleichgestellt.

Die hierfür erforderliche Qualifizierung umfasst 165 Unterrichststunden (Ustd) und dauerst ca. 2x5 Monate. Der Kurs findet berufs- und familienbegleitend in einer Kombination von Abend- und Wochenendveranstaltungen statt und teilt sich auf in ein Grund- und ein Aufbaumodul.
Zwischen beiden Modulen liegt eine Pause von mehreren Wochen, während derer eine zeitlich begrenzte Pflegeerlaubnis mit Gültigkeit von einem Jahr beantragt werden kann. Das Aufbaumodul wird praxisbegleitend durchgeführt.
Kursstart für die jeweiligen Kurse ist der 06.07. und der 17.11.2019. Alle weiteren Termine werden auf der Informationsveranstaltung zu dem jeweiligen Kurs bekannt gegeben.
Der Kurs schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung ab. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Zertifikat "Qualifizierte Tagespflegeperson" des Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V. Dieses Zertifikat ist bundeseinheitlich und somit in allen Bundesländern anerkannt.
Das Zertifikat ist eine Voraussetzung für die Erteilung einer Pflegeerlaubnis durch das Jugendamt und für die Vermittlung von Tagespflegekindern durch das Netzwerk Kinderbetreuung in Familien, Bonn.
Die Kursgebühr beträgt 600,- €. Die Gebühr wird in vier Raten eingezogen

Nähere Informationen erhalten Sie unter Tel. 0228-220604 oder
www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

.

019

Antje Zebula

Ab 6.7.2019, 45 Termine, teils abends teils am Samstag; 600.00 €

Werkstatt Friedenserziehung, Dyroffstr. 2, Bonn

020

Antje Zebula

AAb 6.7.2019, 45 Termine, teils abends teils am Samstag; 600.00 €

Werkstatt Friedenserziehung, Dyroffstr. 2, Bonn


 

Alltagsfragen in der Tagespflege

Berufliche Fortbildung für Tagespflegepersonen und pädagogisch Tätige

 

Jährliche Fortbildungen für Kindertagespflegepersonen und pädagogisch Tätige sind verbindlich und bieten Professionalisierung und Vertiefung. Aktuelle Fortbildungsangebote finden Sie in einem separaten Fortbildungskatalog unter
www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

.

12

Ansprechpartnerin: Antje Zebula

Ab 7.1.2019, aktuelle Veranstaltungen erfahren Sie unter www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung, Dyroffstr. 2, Bonn


 

Inklusive Erziehung und Bildung im Elementarbereich

Kindertagespflege auf dem Weg zur Inklusion

 

In der Inklusion geht es nicht um Förderung oder Ausgleich von Benachteiligung. In der inklusiven Sprache sprechen wir von Teilhabe, Vielfalt, Gemeinschaft und Nachhaltigkeit. Die Vermittlung des inklusiven Gedankens und seine Umsetzung in Kultur, Struktur und Praxis der Kindertagespflege sind Inhalt dieses Zertifikatskurses.

055

Birgitt Radeloff, Friederike Hasselberg, Julia Frank

Ab 24.11.2018 einmal/Monat samstags 9:00 - 16:00 Uhr. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf unter evelyn.fischer@werkstatt-friedenserziehung.de

Werkstatt Friedenserziehung, Dyroffstr. 2, Bonn

055

Evelyn Fischer

Ab 19.1.2019, ein- bis zweimal/Monat, 12 Termine, 9:00–16:00 Uhr; 600.00 € Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf unter 0228/220604 oder evelyn.fischer@werkstatt-friedenserziehung.de


 

Fachberatungsstelle Kindertagesbetreuung

 

Als Fachberatungsstelle des Netzwerkes "Kinderbetreuung in Familien" bieten wir:
- Beratung von Eltern in allen Fragen der Tagesbetreuung
- Vermittlung von qualifizierten Tagespflegepersonen
- fachliche Begleitung bestehender Betreuungsverhältnisse
- Beratung von Tagespflegepersonen
- alle Informationen zu Großtagespflegestellen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

11

Isabelle Spohr, Birgitt Radeloff

Ab 7.1.2019 täglich erreichbar unter b.radeloff@werkstatt-friedenserziehung.de u.michels@werkstatt-friedenserziehung.de oder T: 41002790

Werkstatt Friedenserziehung, Dyroffstr. 2, Bonn


 

Weiterbildung zum/zur Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik

Basiskurs

 

Diese Weiterbildung wird in Kooperation mit der Naturschule Deutschland angeboten und ist nur über ein Anmeldeformular buchbar. Gerne senden wir Ihnen die Infomationen und Formulare per E-Mail oder Post zu.

Der Wald ist ein äußerst anregender Ort, denn dort können Kinder in Bewegung sein und ihre eigenen Kräfte stärken. Sie machen elementare Naturerfahrungen und erleben den Rhythmus der Jahreszeiten. Die unzähligen, einfachen Dinge der Natur laden zu fantasievollem, kreativem Spielen und Lernen ein. Forscherdrang und Wissensneugier werden angeregt. Die Möglichkeiten, sich Naturräume selbstständig zu erschließen, sind jedoch für viele Kinder begrenzt oder sogar nicht vorhanden. Draußen zu sein und das ganze Jahr über in der Natur zu spielen ist heute alles andere als selbstverständlich. Umso mehr braucht es kompetente erwachsene Bezugspersonen („Walderzieherinnen" und „Walderzieher“), die die Kinder dabei unterstützend begleiten.

Die Weiterbildung Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik qualifiziert Sie für die professionelle elementarpädagogische Arbeit in der Natur und insbesondere im Wald. Die Weiterbildung, bestehend aus Basis- und Aufbaukurs (6 Blöcke, 96 Unterrichtseinheiten), richtet sich an Personen mit pädagogischer Berufsausbildung für den Elementarbereich (d.h. vor allem Erzieher/innen), die sich auf natur- und waldpädagogische Arbeit vorbereiten, diese auf ein fachlich fundiertes Fundament stellen oder neue Anregungen für ihre Praxis erhalten möchten.

Die Inhalte im Basiskurs umfassen vor allem die folgenden Bereiche:

Praxis der waldpädagogischen Arbeit im Kindergarten:

Organistaion, Ausstattung, Tagesablauf, Wegpädagogik, freies Spielen, Projekte und Erkundungen u.a.m.
Gefahren, Risiken und Vorschriften für die Arbeit im Wald

Naturkunde/Ökologie:

Vertrautheit mit Gelände und Naturraum (Pflanzen, Tiere, Boden/Gestein, Gewässer (u.a.m.).
Fachliches und fachdidaktisches Bestimungsübungen und Kompetenzen für die Vermittlung an Kinder

Grundwissen aus der Elementarpädagogik für die pädagogische Arbeit im Wald

Methodik und Didaktik der Waldpädagogik
Der lebensbezogene Aussatz als päd. Ausrichtung der Waldpädagogik
Werte und Wertevermittlung in der Naturpädagogik

Das Abschlusszertifikat „Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik“ erhalten Sie bei folgenden Voraussetzungen:

Regelmäßige und aktive Teilnahme an einem Basis- und einem Aufbaukurs
Nachweis waldpädagogischer Praxis mit Kindern im Kindergartenalter
Führen eines Portfolios während der gesamten Kurszeit, Präsentation

Termine:
15.-17.03.2019 / Fr. 11:00-21:15 Uhr, Sa. 09:00-21:00, So. 09:00-14:00 Uhr
03.-04.05.2019 / Fr. 14:00-21:15 Uhr, Sa. 09:00-18:00 Uhr
14.-15.06.2019 / Fr. 14:00-21:15 Uhr, Sa. 09:00-18:00 Uhr

Aufbaukurs Kursnr. 202: 6.-08.09. / 11.-12.10. / 22.-23.11.2019

Diese Weiterbildung kann mit dem Bildungsscheck NRW gefördert werden. Informationen unter: www.mais.nrw/bildungsscheck

Ort: Die Fortbildung findet in der Jugendherberge Venusberg in Bonn und einmal im HVKS in Haltern am See statt.

Seminargröße:

max. 22 Teilnehmer/innen.
Kursleitung

Margret von der Forst-Bauer, Biologin und Umweltbildnerin und Edith Klingsporn, Elementar- und Naturpädagogin, Erzieherin

201

Margret von der Forst

15.-17.3.2019, Fr., 11:00-21:15 Uhr, Sa., 9:00-21:00, So., 9:00-14:00 Uhr; 3.-4.5.2019, Fr., 14:00-21:15 Uhr, Sa., 9:00-18:00 Uhr; 14.-15.6.2019, Fr., 14:00-21:15 Uhr, Sa., 9:00-18:00 Uhr; 690.00 €


 

Weiterbildung zum/zur Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik

Aufbaukurs

 

Diese Weiterbildung wird in Kooperation mit der Naturschule Deutschland angeboten und ist nur über ein Anmeldeformular buchbar. Gerne senden wir Ihnen die Infomationen und Formulare per E-Mail oder Post zu.

Der Aufbaukurs der Weiterbildung Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik qualifiziert Sie für die professionelle elementarpädagogische Arbeit in der Natur und insbesondere im Wald. Für diesen Kurs müssen Sie den Baisiskurs der Weiterbildung besucht haben und sich schriftlich bei uns anmelden. Gerne senden wir Ihnen die Anmeldeunterlagen zu. Ansprechpartnerin: Edith Klingsporn edith.klingsporn@wilabonn.de oder 0228 2016158

Die Inhalte im Aufbaukurs umfasst folgende Bereiche:
- Weiterführung und Vertiefung naturkundlicher Kenntnisse
- Weiterführung und Vertiefung der praktischen Erziehungs-und Bildungsarbeit
- Wertevermittlung bei der waldpädagogischen Arbeit, Bildungfür nachhaltige Entwicklung
- Kinder unter 3 Jahren im Waldkindergarten: Probleme, Aufgabe, Chancen, Grenzen
- Didaktische Ansätze im Waldkindergarten
- Kommunikation und Kooperation im Waldkindergarten (Eltern, Team, Förster, Schule, ...)
- Selbstverständnis als Walderzieher/in

Das Abschlusszertifikat „Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik“ erhalten Sie bei folgenden Voraussetzungen:
a) Regelmäßige und aktive Teilnahme an einem Basis- und einem Aufbaukurs
b) Nachweis waldpädagogischer Praxis mit Kindern im Kindergartenalter
c) Führen eines Portfolios während der gesamten Kurszeit, Präsentation

Insgesamt bestehend aus Basis- und Aufbaukurs aus 6 Blöcken mit 96 Unterrichtseinheiten.

Wir bieten weitere zertifizierte Weiterbildung zur Waldpädagogik an.

Seminargröße:

max. 22 Teilnehmer/innen.
Kursleitung

Margret von der Forst-Bauer, Biologin und Umweltbildnerin und Edith Klingsporn, Elementar- und Naturpädagogin, Erzieherin

202

Margret von der Forst

6.-8.9. / 11.-12.10./ 22.-23.11.2019 / jeweils Fr.-So. 11:00 - 21:00 Uhr; 690.00 €


 

Weiterbildung zur Fachkraft für Waldpädagogik

 

Diese Weiterbildung richtet sich an Erzieher/innen in regulären Kindertagesstätten, die sich zur Fachkraft für Waldpädagogik zertifizieren lassen möchten, um Waldtage oder Naturprojekte in der KiTa kompetent umsetzen zu können.
Waldtage oder -wochen sind eine attraktive Erweiterung des KiTa-Alltages und sollten mit fachlich fundiertem Wissen angeleitet und begleitet werden. Diese Weiterbildung vermittelt Methodik und Didaktik der Waldpädagogik, ökologisches Grundwissen, den Bildungsschwerpunkt Wald und Natur für die Regeleinrichtung, sowie die Praxis für den sicheren Aufenthalt mit Kindern im Wald.
Ziele der Weiterbildung zur Fachkraft für Waldpädagogik
Die Weiterbildung zur Fachkraft für Waldpädagogik qualifiziert Sie als Erzieher/in für die fachlich fundierte waldpädagogische Arbeit mit Kindergartenkindern. Durch die Zertifizierung können Sie die Betreuung und den Aufenthalt von Kindergruppen professionell im Wald begleiten und gestalten. Sie werden waldpädagogische Themenfelder und Bildungsaspekte so umsetzen können, dass Sie auch im regulären Kita-Alltag (im Haus) aufgegriffen und weiter erarbeitet werden können. In Ihrer Kita werden Sie zur Fachkraft für Waldpädagogik in Ihrem Team.
Inhalte der Weiterbildung umfassen folgende Bereiche:
Praxis:

Organisation und Regeln für Waldstücke und deren Anfahrt für Kita-Gruppen
Vorschriften, Gefahren- und Sicherheitsaspekten fürs Gelände, Bau von Regendächern
Ablauf von Waldtagen und Waldwochen
Angebote, Impulse und freies Spielen in der Natur
Naturnahe Projekte und Angebote im KiTa-Alltag
Seilbrücken und Baumschaukeln im Wald

Ökologie:

Wald- und Wiesenkunde mit Bestimmungsübungen
Natur mit Kindern entdecken
Ökologisches Wissen didaktisch vermitteln

Pädagogik:

Waldpädagogik und Zugangswege als Bildungsaspekte für Kinder
"Den Wald in die KiTa holen"- Natur als pädagogischer Schwerpunkt in der KiTa
Wertschätzung von Natur - - Bildung für nachhaltige Entwicklung

Zeiten:
In drei Modulen, mit insgesamt sechs Tagen werden 48 Unterrichtsstunden absolviert.
1. Modul: Mo. 25. und Di. 26.03.2019 jeweils von 9:30 bis 17:30
2. Modul: Mo. 24. und Di. 25.06.2019 jeweils von 9:30 bis 17:30
3. Modul: Mo. 02. und Di. 03.09.2019 jeweils von 9:30 bis 17:30

Zertifizierung:
Sie erhalten Kopien von den Lerninhalten. Für die Zertifizierung müssen Sie zwischen dem zweiten und dritten Modul gelehrte Inhalte ihre Wahl in Ihrer Praxis umsetzen und diese in einer fünfseitige Ausarbeitung als schriftlicher Nachweis einreichen.

Die Weiterbildung kann mit dem Bildungsscheck NRW anteilig mit bis zu 500,00 Euro gefördert werden. Rahmenbedingungen unter www.mais.nrw/bildungsscheck.

204

Edith Klingsporn

25./26.3.2019, 24./25.6.2019, 2./3.9.2019, jeweils Mo./Di., 9:30 bis 17:30 Uhr; 670.00 €, Anzahlung 270,00 € und zwei weitere Raten


 

Focusing und Inneres Kind

Ernsthaft spielerisch im Leben...

 

Ein dynamisches Intensiv-Training zum „ernsthalft spielerischen“ Begleiten des Inneren Kindes in uns und in Klienten. Dabei lernen wir auch, wie wir Kinder und Jugendliche in ihren eigenen Lebensprozessen mit Focusing unterstützen können. Wir arbeiten mit Vertiefung der Körperwahrnehmung, non-verbaler Kommunikation, kunsttherapeutischen Mitteln und erlebensorientiertem Zuhören,

Rene Veugelers ist Focusing-Ausbilder des Internationalen Focusing Instituts, mit einer Spezialisierung im „Kinder Focusing“. Er arbeitet als Kunstherapeut in der Psychiatrie, kommt aus den Niederlanden und unterrichtet in internationalen Trainings.

Weitere Infos unter Focusing Institut Köln, Tel: 0221 56 25 770

5120

René Veugelers

21./22.9.2019, Sa., 10:00–18:00 / So., 10:00–18:00 Uhr; 250,00 €

Köln


 

Schlaf und Traum im Focusing

 

Schlafschwierigkeiten werden meist zu wenig beachtet in psychotherapeutischen Beratungen. Allgemein gilt als cool, wer mit knappem Schlaf auskommt. Der Körper mit Focusing befragt, gibt Hinweise, woran persönliche Schlafschwierigkeiten, unabhängig von medizinischen Abklärungen, noch liegen könnten.

Ein gesunder Schlaf begünstigt auch das Träumen, das Erinnern der Träume. Und Träume gehören zu unserem Dasein in so vielfältiger, lebensbejahender Weise, dass sich ein bewusster Umgang mit ihnen empfiehlt. In diesem Wochenendkurs werden Themen rund um Schlaf und Träume besprochen, mit Übungen ins eigene Erleben gebracht, und das Focusing basierte Begleiten von Traumprozessen aufgebaut. Fragen und Interessen der Teilnehmenden sind willkommen für die Auswahl der Schwerpunkte. Für die Teilnahme sind Kenntnisse im Focusing nicht vorausgesetzt. Die Elemente des Focusing werden laufend in die Übungen einbezogen. Für die Teilnahme sind Kenntnisse im Focusing nicht vorausgesetzt. Die Elemente des Focusing werden laufend in die Übungen einbezogen.

Leitung: Teresa Dawson, Ausbildnerin des Internationalen Focusing Instituts TIFI, entwickelte in partnerschaftlichem Austausch mit Gendlin ihre Focusing basierte Traumarbeit. Sie lehrt seit Jahren im In- und Ausland.

Kursleiterin:
Teresa Dawson, Schweiz
Certifying Coordinator des Internationalen Focusing Institutes. 32 Jahre Berufserfahrung in Beratung/Psychotherapie und im Lehren von Focusing, TAE und Traumarbeit. Während vieler Jahre in der Entwicklung der eigenen Traumarbeit Austausch mit Eugene Gendlin.

Weitere Infos unter Focusing Institut Köln, Tel: 0221 5625770

5160

Teresa Dawson

27./28.4.2019, Sa., 10:00–18:00 / So., 10:00–18:00 Uhr; 250,00 €

Köln