db774.1und1.de via TCP/IP Bildungswerke Bonn Jahresprogramm 2018 - Berufliche Bildung, Sprachen, Gesundheit

Bildungswerke
Bonn/Rhein-Sieg

die andere weiterbildung

Pädagogische Fachfortbildungen

 

Informationsabend zur Qualifizierung zur Kindertagespflege

 

Kindertagespflege ist eine familiennahe Betreuungsform für Kinder unter 3. Sie erfahren alles über die unterschiedlichen Formen der Kindertagespflege, die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die Inhalte des Qualifizierungskurses und über die Voraussetzungen zur Geeignetheit.
Eine Tagespflegeperson berichtet aus ihrem Alltag und wir beantworten Ihre Fragen.

Dieser Infoabend ist kostenfrei und eine Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs.

Antje Zebula

Am 10.4.2018, Di.,19:30 - 21:45 Uhr, kostenfrei

Werkstatt Friedenserziehung, Wittelsbacherring 22, Bonn

044

Antje Zebula

Am 9.10.2018, Di.,19:30 - 21:45 Uhr, kostenfrei

Werkstatt Friedenserziehung, Wittelsbacherring 22, Bonn


 

Kinderbetreuung in Tagespflege:

Berufliche Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts

 

Kinder aus anderen Familien im eigenen Haushalt oder anderen geeigneten Räumlichkeiten zu fördern und zu betreuen ist eine anspruchsvolle Aufgabe und gesetzlich der Erziehungsarbeit in Kindertagesstätten gleichgestellt.

Die hierfür erforderliche Qualifizierung umfasst 165 Unterrichststunden (Ustd) und dauerst ca. 2x5 Monate. Der Kurs findet berufs- und familienbegleitend in einer Kombination von Abend- und Wochenendveranstaltungen statt und teilt sich auf in ein Grund- und ein Aufbaumodul.
Zwischen beiden Modulen liegt eine Pause von mehreren Wochen, während derer eine zeitlich begrenzte Pflegeerlaubnis mit Gültigkeit von einem Jahr beantragt werden kann. Das Aufbaumodul wird praxisbegleitend durchgeführt.
Die Termine werden auf der Informationsveranstaltung zu dem jeweiligen Kurses veröffentlicht.
Der Kurs schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung ab. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Zertifikat "Qualifizierte Tagespflegeperson" des Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V. Dieses Zertifikat ist bundeseinheitlich und somit in allen Bundesländern anerkannt.
Das Zertifikat ist eine Voraussetzung für die Erteilung einer Pflegeerlaubnis durch das Jugendamt und für die Vermittlung von Tagespflegekindern durch das Netzwerk Kinderbetreuung in Familien, Bonn.
Die Kursgebühr beträgt 600,- €. Die Gebühr wird in vier Raten eingezogen

Nähere Informationen erhalten Sie unter Tel. 0228-220604 oder
www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

.

Antje Zebula

Der Kurs beginnt am 30.06.2018. Weitere Termine erfahren Sie auf dem Informationsabend am 10.04.2018

Werkstatt Friedenserziehung, Wittelsbacherring 22, Bonn


 

Alltagsfragen in der Tagespflege

Berufliche Fortbildung für Tagespflegepersonen und pädagogisch Tätige

 

Jährliche Fortbildungen für Kindertagespflegepersonen und pädagogisch Tätige sind verbindlich und bieten Professionalisierung und Vertiefung. Aktuelle Fortbildungsangebote finden Sie in einem separaten Fortbildungskatalog unter
www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

.

Antje Zebula

Ab 09.01.2018, aktuelle Veranstaltungen entnehmen Sie bitte www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung, Wittelsbacherring 22, Bonn

022

Antje Zebula

Ab 09.09.2018, aktuelle Veranstaltungen entnehmen Sie bitte www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung, Wittelsbacherring 22, Bonn


 

Inklusive Erziehung und Bildung im Elementarbereich

Kindertagespflege auf dem Weg zur Inklusion

 

In der Inklusion geht es nicht um Förderung oder Ausgleich von Benachteiligung. In der inklusiven Sprache sprechen wir von Teilhabe, Respekt vor Vielfalt, Gemeinschaft und Nachhaltigkeit. Die Vermittlung des inklusiven Gedankens und seine Umsetzung in Kultur, Struktur und Praxis der Kindertagespflege sind Inhalt dieses Zertifikatskurses.

Evelyn Fischer

Ab 20.01.2018, einmal/Monat samstags, 9:00 - 16:00 Uhr. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf unter evelyn.fischer@werkstatt-friedenserziehung.de

Werkstatt Friedenserziehung, Wittelsbacherring 22, Bonn

055

Birgitt Radeloff, Friederike Hasselberg, Julia Frank

Ab 24.11.2018 einmal/Monat samstags 9:00 - 16:00 Uhr. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf unter evelyn.fischer@werkstatt-friedenserziehung.de

Werkstatt Friedenserziehung, Wittelsbacherring 22, Bonn


 

Fachberatungsstelle Kindertagesbetreuung

 

Als Fachberatungsstelle des Netzwerkes "Kinderbetreuung in Familien" bieten wir:
- Beratung von Eltern in allen Fragen der Tagesbetreuung
- Vermittlung von qualifizierten Tagespflegepersonen
- fachliche Begleitung bestehender Betreuungsverhältnisse
- Beratung von Tagespflegepersonen
- alle Informationen zu Großtagespflegestellen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

Birgitt Radeloff, Friederike Hasselberg, Julia Frank

Ab 9.1.2018 täglich, die Sprechzeiten entnehmen Sie bitte www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung, Wittelsbacherring 22, Bonn

011

Birgitt Radeloff, Friederike Hasselberg, Julia Frank

Ab 9.9.2018 täglich, die Sprechzeiten entnehmen Sie bitte www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung, Wittelsbacherring 22, Bonn


 

Weiterbildung zur Fachkraft für Waldpädagogik

Waldtage in der KiTa

 

Diese Weiterbildung richtet sich an Erzieher/innenin Kindertagesstätten, die sich zur Fachkraft für Waldpädagogik zertifizieren lassen möchten, um Waldtage in einer KiTa kompetent umsetzen zu können.

Waldtage oder -wochen sind eine attraktive Erweiterung des KiTa-Alltages und sollten mit fachlich fundiertem Wissen angeleitet und begleitet werden. Diese Weiterbildung vermittelt hierfür ökologisches Grundwissen, Methodik und Didaktik der Waldpädagogik, sowie die Praxis für den Aufenthalt mit Kindern im Wald.Waldtage oder -wochen als waldpädagogischer Schwerpunkt in der KiTa können mit dieser Qualifikation kompetent etabliert werden.

Ziele
Die Weiterbildung zur Fachkraft für Waldpädagogik qualifiziert Sie für die fachlich fundierte waldpädagogische Arbeit mit Kindergartenkindern in der Natur. Durch die Zertifizierung können Sie die Betreuung und den Aufenthalt von Kindergruppen professionell im Wald begleiten und gestalten. Sie werden waldpädagogische Themenfelder und Bildungsaspekte so umsetzen können, dass Sie auch im regulären Kita-Alltag (im Haus) aufgegriffen und weiter erarbeitet werden können. In Ihrer Kita werden Sie zur Fachkraft für Waldpädagogik in Ihrem Team.

Inhalte der Weiterbildung umfassen folgende Bereiche:

Praxis:
o Organisation und Ablauf von Waldtagen und Waldwochen
o Rituale, Impulse und freies Spielen in der Natur
o Naturnahe Projekte und Angebote im KiTa-Alltag
o Bau von Regendächern, Seilbrücken und Baumschaukeln im Wald
o Vorschriften, Regeln und Tipps fürs Gelände
o Kenntnis von Gefahren- und Sicherheitsaspekten im Wald

Ökologie:
o Wald- und Geländekunde
o Bestimmung von Pflanzen und Tieren
o Giftpflanzen erkennen und ihre Gefahren einschätzen können
o Natur mit Kindern entdecken
o Ökologisches Wissen didaktisch vermitteln

Pädagogik:
o Waldpädagogik und Zugangswege für die Kindertagestätte
o Wertevermittlung und Wertschätzung von Natur
o "Den Wald in die KiTa holen"- Natur als pädagogischer Schwerpunkt in der KiTa
o Wald als Zukunftsbotschafter - Bildung für nachhaltige Entwicklung
o Bildungsziele NRW im Wald umsetzen können

In drei Modulen, mit insgesamt sechs Tagen werden 48 Unterrichtsstunden absolviert.
1. Modul: Mo. 19. und Di. 20.03.2018 jeweils von 9:30 bis 17:00
2. Modul: Mo. 23. und Di. 24.04.2018 jeweils von 9:30 bis 17:00
3. Modul: Mo. 05. und Di. 06.06.2018 jeweils von 9:30 bis 17:00
Sie erhalten einen Waldpraxisordner, der sich während der Weiterbildung vervollständigt.

Die Weiterbildung kann mit dem Bildungsscheck NRW anteilig mit bis zu 500,00 Euro gefördert werden. Rahmenbedingungen unter www.mais.nrw/bildungsscheck.

Edith Klingsporn

Mo.-Di. 19.-20.3.2018 /Mo.-Di. 23.-24.4.18/ Mo.-Di. 4.-5.6.18 / je 9:30 - 17:30, 650.00 € (in drei Raten)

Haus Venusberg, Bonn


 

Weiterbildung zum/zur Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik

Basiskurs 2018

 

Diese Weiterbildung wird in Kooperation mit der Naturschule Freiburg angeboten und ist nur über ein Anmeldeformular buchbar. Gerne senden wir Ihnen die Infomationen und Formulare per E-Mail oder Post zu.

Im Basiskurs der Weiterbildung erwerben Sie Kenntnisse zur pädagogische Arbeit im Waldkindergraten. Für diesen Kurs müssen Sie den Baisiskurs der Weiterbildung besucht haben und sich schriftlich bei uns anmelden. Gerne senden wir Ihnen die Anmeldeunterlagen zu. Ansprechpartnerin: Edith Klingsporn edith.klingsporn@wilabonn.de oder 0228 2016158

Die Inhalte im Aufbaukurs umfasst folgende Bereiche:
- Weiterführung und Vertiefung naturkundlicher Kenntnisse
- Weiterführung und Vertiefung der praktischen Erziehungs-und Bildungsarbeit
- Wertevermittlung bei der waldpädagogischen Arbeit, Bildungfür nachhaltige Entwicklung
- Kinder unter 3 Jahren im Waldkindergarten: Probleme, Aufgabe, Chancen, Grenzen
- Didaktische Ansätze im Waldkindergarten
- Kommunikation und Kooperation im Waldkindergarten (Eltern, Team, Förster, Schule, ...)
- Selbstverständnis als Walderzieher/in

Das Abschlusszertifikat „Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik“ erhalten Sie bei folgenden Voraussetzungen:
a) Regelmäßige und aktive Teilnahme an einem Basis- und einem Aufbaukurs
b) Nachweis waldpädagogischer Praxis mit Kindern im Kindergartenalter
c) Führen eines Portfolios während der gesamten Kurszeit, Präsentation

Insgesamt bestehend aus Basis- und Aufbaukurs aus 6 Blöcken mit 96 Unterrichtseinheiten.

Margret von der Forst-Bauer, Edith Klingsporn

3WE: Fr.-So. 16.-18.3. / Fr.-Sa. 20.-21.4. / Fr.-Sa. 8.-9.6.18; 690.00 € Frühbucher 650,00

Haus Venusberg, Bonn


 

Weiterbildung zum/zur Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik

Aufbaukurs 2018

 

Der Wald ist ein äußerst anregender Ort, denn dort können Kinder in Bewegung sein und ihre eigenen Kräfte stärken. Sie machen elementare Naturerfahrungen und erleben den Rhythmus der Jahreszeiten. Die unzähligen, einfachen Dinge der Natur laden zu fantasievollem, kreativem Spielen und Lernen ein. Forscherdrang und Wissensneugier werden angeregt. Die Möglichkeiten, sich Naturräume selbstständig zu erschließen, sind jedoch für viele Kinder begrenzt oder sogar nicht vorhanden. Draußen zu sein und das ganze Jahr über in der Natur zu spielen ist heute alles andere als selbstverständlich. Umso mehr braucht es kompetente erwachsene Bezugspersonen („Walderzieherinnen und „Walderzieher“), die die Kinder dabei unterstützend begleiten.

Die Weiterbildung Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik qualifiziert Sie für die professionelle elementarpädagogische Arbeit in der Natur und insbesondere im Wald. Die Weiterbildung, bestehend aus Basis- und Aufbaukurs (6 Blöcke, 96 Unterrichtseinheiten), richtet sich an Personen mit pädagogischer Berufsausbildung für den Elementarbereich (d.h. vor allem Erzieher/innen), die sich auf natur- und waldpädagogische Arbeit vorbereiten, diese auf ein fachlich fundiertes Fundament stellen oder neue Anregungen für ihre Praxis erhalten möchten.

Die Inhalte im Basiskurs umfassen vor allem die folgenden Bereiche:
- Praxis der waldpädagogischen Arbeit im Kindergarten: Tagesablauf, Wegpädagogik, freies Spielen, Projekte und Erkundungen u.a.m.
- Naturkunde/Ökologie – Vertrautheit mit Gelände und Naturraum (Pflanzen, Tiere, Boden/Gestein, Gewässer (u.a.m.). Das umfasst fachliches und fachdidaktisches Wissen, sowie Kompetenzen für die Vermittlung.
- Grundwissen aus der Elementarpädagogik für die pädagogische Arbeit im Wald (Didaktik, Methodik)
- Gefahren, Risiken und Vorschriften für die Arbeit im Wald

Das Abschlusszertifikat „Facherzieher/in für Natur- und Waldpädagogik“ erhalten Sie bei folgenden Voraussetzungen:
a) Regelmäßige und aktive Teilnahme an einem Basis- und einem Aufbaukurs
b) Nachweis waldpädagogischer Praxis mit Kindern im Kindergartenalter
c) Führen eines Portfolios während der gesamten Kurszeit, Präsentation

Aufbaukurs: 07. - 09. Sept. / 05. - 06. Okt. / 23. - 24. Nov. 2018

Diese Weiterbildung kann mit dem Bildungsscheck NRW gefördert werden. Informationen unter: www.mais.nrw/bildungsscheck

Ort: Die Fortbildung findet in der Jugendherberge Venusberg in Bonn und einmal im HVKS in Haltern am See statt.

Ansprechpartnerin im Bildungszentrum:
Edith Klingsporn , Tel. (02 28) 201 61-58 oder edith.klingsporn@wilabonn.de

202

Margret von der Forst-Bauer, Edith Klingsporn

3 WE: Fr.-So. 7.-9.9. / Fr.-Sa. 5.-6.10. / Fr.-Sa. 23.-24.11.18; 690.00 € (Frühbuch-Rabatt: 650,-€)

Haus Venusberg, Bonn