db774.1und1.de via TCP/IP Bildungswerke Bonn Jahresprogramm 2019 - Berufliche Bildung, Sprachen, Gesundheit

Bildungswerke
Bonn/Rhein-Sieg

die andere weiterbildung

Für Beratung und Pädagogik

 

"Denn das Auge isst mit...." - Visualisierung leicht gemacht!

Grundlagen-Workshop

 

Flipcharts so zu gestalten, dass sie das Lernen unterstützen und ansprechend sind, hat nichts mit Kunst zu tun. Um Mitschriften so zu gestalten, dass sie schnell erfassbar und erinnerungswürdig sind, braucht es keine Kreativität. In diesem Workshop werden Sie die Basistechniken erlernen, um wirkungsvoll und schnell Plakate zu gestalten. Dabei beginnen wir mit der Stifthaltung und der Schrift, erlernen die Verwendung von Rahmen und Linien, üben das Bebildern der Inhalte mit Symbolen und Figuren sowie die Gestaltung von Text und den Einsatz von Schatten und Farben.

4100

Tim Dreyhaupt

Am 17.3.2020, Di., 18:00–21:30 Uhr; 70,00 €

IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn


 

"Denn das Auge isst mit...." - Visualisierung leicht gemacht!

Tages-Workshop

 

VON DEN GRUNDLAGEN ZUR EIGENEN VISUALISIERUNG

Flipcharts so zu gestalten, dass sie das Lernen unterstützen und ansprechend sind, hat nichts mit Kunst zu tun. Um Mitschriften so zu gestalten, dass sie schnell erfassbar und erinnerungswürdig sind, braucht es keine Kreativität.

In diesem Workshop werden Sie die Basistechniken erlernen, um wirkungsvoll und schnell Plakate oder Sketchnotes zu gestalten. Dabei beginnen wir mit der Stifthaltung und der Schrift, erlernen die Verwendung von Rahmen und Linien, üben das Bebildern der Inhalte mit Symbolen und Figuren sowie die Gestaltung von Text und den Einsatz von Schatten und Farben.

Aufbauend auf den erlernten Techniken erarbeiten wir uns visuelle Kombinationsmöglichkeiten und Layout-Templates. Anschließend wird jede*r ein Gesamtplakat erstellen und sich ein kleines „Visualisierungs-Wörterbuch“ für die Anwendung im eigenen Arbeitsfeld oder im privaten Interessenbereich erarbeiten.

4110

Tim Dreyhaupt

Am 6.9.2020, So., 10:00–17:30 Uhr; 125,00 €

IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn


 

"Denn das Auge isst mit...." - Visualisierung leicht gemacht!

3-tägiger Bildungsurlaub

 

VOM PRÄSENTIEREN, DOKUMENTIEREN UND ERKUNDEN
Sie möchten ansprechend präsentieren, dabei spontan bleiben und sich nicht mit Beamern herumärgern? Sie möchten endlich einmal Protokolle und Mitschriften haben, bei denen das Anschauen Spaß macht und Sie sich nicht in einer „Bleiwüste“ verirren? Sie möchten für das Arbeiten in Gruppen Zugänge haben, die kreativ und partizipativ sind?
Visualisierungstechniken und -methoden verwandeln Ihren Stift in einen Zauberstab, der Ihr Präsentieren, Dokumentieren und das Erkunden in Gruppen schöner, verständlicher und fokussierter macht.
In diesem dreitägigen Bildungsurlaub werden wir uns zunächst die zentralen Grundtechniken Schrift, Rahmen, Linien, Objekte, Menschen, Schatten und Farbe aneignen. Anschließend werden Sie mit visuellen Kombinationsmöglichkeiten und Layout-Templates vertraut.

Im Bereich Präsentieren werden Sie lernen, Plakate und Infogramme zu erstellen. Sie werden Sketchnotes erstellen und sich mit Ihrem ganz eigenen für Ihren Arbeits-/Interessenbereich passenden „Visualisierungs-Wörterbuch“ ausstatten. Mit Arbeitsplakaten und der Symbolsafari werden Sie zwei Techniken aus dem Bereich des gemeinsamen Erkundens erleben und einüben.

Und ganz nebenbei erfahren Sie einiges über die Bereiche, in denen die anderen Teilnehmer*innen arbeiten oder sich engagieren, denn wir werden immer mit Beispielen aus Ihrer Praxis arbeiten.

Kurszeiten:
Montag 11.00-18.00 Uhr, Dienstag 10.00-18.00 Uhr, Mittwoch 9.15-16.30 Uhr

4120

Tim Dreyhaupt

2.–4.11.2020, Mo., 11:00 – Mi., 16:30 Uhr; 350,00 €

IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn


 

Lösungsorientierte MitarbeiterInnenführung

 

Mit der kompetenz- und lösungsorientierten Mitarbeiterlnnen-Führung lernen Sie die Umsetzung des lösungsorientierten Ansatzes für die tägliche Praxis als Leitungskraft und Vorgesetzte/r kennen. Durch neue Sichtweisen wird Ihre Arbeit als Führungskraft bereichert und Sie können mehr Leichtigkeit und Zufriedenheit in Ihren Berufsalltag bringen.
Sie lernen im Grundlagentraining
- lösungsorientiertes Denken, innere Haltung und Handwerkszeug kennen
- lösungsorientierte und kompetenzentwickelnde Gespräche zu führen
und Sie können Ihre Praxisfragen bearbeiten.

Im Coaching-Seminar erhalten Sie nach Ihrer persönlichen Schwerpunktsetzung Anregungen für Ihre Führungspraxis mit den Schwerpunkten:
- Modell der systemisch lösungsorientierten MitarbeiterInnenführung
- Beratung von praxisbezogenen Führungsfragen
- Organisationsstrukturen produktiv klären und nutzen
- persönlichen Führungsstil reflektieren
- entspannte und effiziente Arbeitsweise

Werden Sie auf der Grundlage systemischer Management-Techniken effizient, freundlich und relaxt! Buchtipp: Lilo Schmitz, Birgit Billen "Lösungsorientierte Mitarbeitergespräche", Redline Wirtschaftsverlag, 2012, 4. Auflage

3691

Birgit Billen

2.–4.12.2019, Mo., 14:00 – Mi., 14:00 Uhr; 340,00 € incl. Tagesverpflegung/Imbiss

IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn


 

Tagesworkshop "Ich schaff's"

 

Der international bekannte lösungsfokussierte Psychotherapeut Ben Furman hat ein einfaches Verfahren entwickelt, das in Schulen und in der Therapie mit Kindern und Jugendlichen angewendet werden kann.

In seiner unnachahmlich humorvollen, charmanten und begeisternden Art wird er vermitteln, wie man mit dem 15-Schritte-Programm Kinder und Jugendliche unterstützen und motivieren kann, Probleme zu bewältigen, indem sie ihre Fähigkeiten entwickeln.

5280

Ben Furman

Am 25.4.2020, Sa., 09:00–15:30 Uhr; 110,00 €

Brühl


 

Gewaltfreie/Wertschätzende Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg

Power-Workshop "Wertschöpfung durch Wertschätzung"

 

Zeitstruktur
Beginn am Montag 21.09. um 10:00 (bis 17:00) Uhr (optionaler Einführungs-/Auffrischungstag)
Ende am Freitag 25.09. um 16:00 Uhr

An den übrigen Seminartagen:
9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Das Ziel der Fortbildung ist es, das Werkzeug der Wertschätzenden Kommunikation in beruflichen Kontexten anzuwenden. Sie entwickeln die Kompetenz, auch in herausfordernden Situationen eine respektvolle und wertschätzende Haltung einzunehmen. Auf der Ebene der Persönlichkeitsentwicklung bedeutet das für Sie die Chance zum Ausstieg aus blockierenden unbewussten Denk- und Handlungsmustern. Damit wird gewährleistet, dass Ihr Beitrag zum Unternehmenserfolg wertschöpfend wirksam wird und Lösungen entstehen, bei denen alle Beteiligten nachhaltig gewinnen. Die in Konflikten verborgenen Potentiale werden nutzbar gemacht. Ihr Gewinn: Selbstwirksamkeit, Gelassenheit und Lebensfreude in allen Rollen ihres privaten wie beruflichen Alltags.

Die Ausbildung wird bei einer angestrebten Zertifizierung über das CNVC mit 4 bzw. 5 Tagen (28 bzw. 35 Zeitstunden) angerechnet.

Seminarort
Hotel Tryp, Domstr. 10 – 16, 50668 Köln

Kosten der Ausbildung (ohne Unterbringung)
5-tägig inkl. Einführungs-/Auffrischungstag
895,- € für Selbstzahler/innen inkl. MwSt., 1.195,- € für Unternehmen zuzgl. USt.
4-tägig für Fortgeschrittene, ohne Einführungs-/Auffrischungstag
715,- € für Selbstzahler/innen inkl. MwSt., 955,- € für Unternehmen zuzgl. USt.

Nähere Informationen und Anmeldung:
Beate Waltrup, 0221 9983738 oder noe@waltrup.com

Die Ausbildung richtet sich an Führungskräfte sowie Mitarbeitende in Berufen mit intensivem Kontakt zu Auszubildenden, Kunden oder Patienten/Klienten.

5260

Beate Waltrup

21.–25.9.2020, Mo., 10:00 – Fr., 16:00 Uhr; 895,00 €, weiteres siehe Ausschreibung

Köln


 

Teamentwicklung/Teamcoaching

 

Gute Teamarbeit braucht Struktur und Pflege. Wir unterstützen einzelne Teams in unterschiedlichen Phasen ihrer Zusammenarbeit: bei Aufbau und Re-Organisation, bei der gemeinsamen Konzeptionsentwicklung, bei Ziel- und Aufgabenklärung, in Konfliktsituationen und bei der Verbesserung ihrer Kommunikation und Kooperation.
Ausführliche Informationen erhalten Sie bei
IndiTO Bildung, Training und Beratung, Tel.: 0228/67 46 63.


 

Informationsabend zur Psychosynthese

 

An diesem Abend haben Sie die Gelegenheit, die Psychosynthese in Theorie und Praxis kennenzulernen. Neben einfachen Übungen stellen wir die Arbeit des CIRCADIAN vor und stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung. Der Info-Abend ist kostenlos. Bitte melden Sie sich vorher an. Weitere Termine bitte erfragen unter 02204 63595 oder auf unserer Homepage www.circadian.de

8210

Gabrielle Steiner

Am 27.1.2020, Mo., 19:00–21:30 Uhr; 0,00 €

Im Hilgersfeld 60, 51427 Bergisch Gladbach

8220

Gabrielle Steiner

Am 2.3.2020, Mo., 19:00–21:30 Uhr; 0,00 €

Im Hilgersfeld 60, 51427 Bergisch Gladbach

8250

Gabrielle Steiner

Am 16.11.2020, Mo., 19:00–21:30 Uhr; 0,00 €

Im Hilgersfeld 60, 51427 Bergisch Gladbach


 

Psychosynthese - Spielend wachsen - Begegnung mit dem inneren Kind

 

Der Kurs gibt Anstöße, den Verletzungen und Verhaftungen der Kindheit zu entwachsen. Dazu lassen wir alte, hemmende Überzeugungen los. Wir erlösen Verzauberungen, die uns vielleicht bis heute als „Pseudo-Erwachsene“ haben agieren lassen und uns von unserer inneren Weisheit abgeschnitten haben.

Wir holen spielerisch Entwicklung nach und heilen alte Wunden. Mit Liebe, Achtung und Wertschätzung wird dem „Goldenen Kind“ in uns sein angestammter Raum wieder bereitet. Es braucht diesen geschützten Raum, um seine reichen, ursprünglichen Gaben wieder in unser Leben zu bringen.

Die Gaben des geheilten Kindes sind:
Lebensfreude
Natürlichkeit und Spontaneität
Freiheit und Intimität
Kreativität und Intuition

Weitere Informationen und Anmeldung:
Circadian, Gabrielle Steiner, Tel.: 02204 63595, psychosynthese@circadian.de

8270

Gabrielle Steiner

21.–24.5.2020, Do., 10:00 – So., 17:00 Uhr; 380,00 €

Im Hilgersfeld 60, 51427 Bergisch Gladbach


 

Ego-State-Therapie-Seminar 1

 

Die Ego-State-Therapie ist ein Modell der Arbeit mit inneren Persönlichkeitsanteilen, das in den letzten 10 Jahren eine große Verbreitung gefunden hat. Dieses von John und Helen Watkins begründete Modell unterstützt ein ressourcenorientiertes Vorgehen in Beratung und Therapie.
Ego-State-Therapie aktiviert innere Stärken und Ressourcen in Menschen, ermöglicht und fördert innere Stabilität und ermöglicht dadurch ein behutsames und unterstützendes Vorgehen in der Arbeit mit Konflikten oder bei traumatischen Erfahrungen.

In diesem Seminar werden
• die Grundlagen des Ego-State-Modells vorgestellt.
• Basistechniken der Kontaktaufnahme mit ressourcenreichen inneren
Anteilen gezeigt und geübt.
• erste Schritte der Anwendung im pädagogischen/sozialpädagogischen
Arbeitsfeld erarbeitet.
Dieses Seminar ist das erste einer dreiteiligen aufeinander aufbauenden Seminarreihe und kann auch unabhängig von der Teilnahme an den weiteren Seminaren gebucht werden.

Seminarzeiten:
Freitag 09:30–17:30 Uhr, Samstag 09:00–17:00 Uhr

Infos und Anmeldung unter 0221 884866

9340

Elfie Cronauer

6./7.3.2020, Fr., 09:30–17:30 / Sa., 09:00–17:00 Uhr; 230,00 € / Frühbucher € 210,00

Bürgerzentrum Engelshof, Köln-Porz, Oberstr. 96, 51149 Köln


 

Ego-State-Therapie-Seminar 2

 

Die Ego-State-Therapie ist ein Modell der Arbeit mit inneren Persönlichkeitsanteilen, das in den letzten Jahren eine große Verbreitung gefunden hat. Es
• aktiviert innere Stärken und Ressourcen in Menschen,
• ermöglicht und fördert innere Stabilität und
• ermöglicht dadurch ein behutsames und unterstützendes Vorgehen in der Arbeit mit Konflikten oder bei traumatischen Erfahrungen.
In diesem Seminar geht es um eine Erweiterung der Ressourcen- und Stabilisierungsarbeit, um die Entstehung verletzter Innenteile und die Kontaktaufnahme mit ressourcenvollen und verletzten Innenteilen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Teilnahme an Seminar 1 oder Vorkenntnisse und Erfahrungen in der Arbeit mit EgoStates.

Seminarzeiten:
Freitag 09:30–17:30 Uhr, Samstag 09:00–17:00 Uhr

Infos und Anmeldung unter 0221 884866

9350

Elfie Cronauer

27./28.11.2020, Fr., 09:30–17:30 / Sa., 09:00–17:00 Uhr; 230,00 €, Frühbucher: 210,00 €

Bürgerzentrum Engelshof, Köln-Porz, Oberstr. 96, 51149 Köln


 

Ego-State-Therapie-Seminar 3

 

Dieses Seminar ist ein Übungs- und Anwendungsseminar, in dem die in den ersten beiden Seminaren erworbenen Fähigkeiten anhand eigener Fälle der Teilnehmer/-innen angewandt und geübt werden.
Im Fokus stehen hierbei:
• Die Kontaktaufnahme mit inneren Anteilen
• Üben der Kontaktgestaltung und Dialogführung
• Stetes Einbeziehen von Ressourcen
• Integration von problemassoziierten Anteilen
• Nutzung innerer Helfer und hilfreicher Erfahrungen im Beratungsprozess und im Umgang mit problembezogenen Themen/Erfahrungen

Ziele des Seminars sind:
• Erweiterung der Möglichkeiten systemischer Beratung und Therapie.
• Stärkung von Sicherheit und Kreativität.
• Flexible Nutzung des Ego-State-Konzeptes sowie daraus entwickelter Methoden für unterschiedliche Themen- und Problemfelder.
Da für dieses Seminar Grundlagenkenntnisse in Ego-State-Therapie vorausgesetzt werden, ist die Teilnahme auf Teilnehmer/-innen begrenzt, die (zumindest) eines der beiden ersten Grundlagenseminare absolviert haben.

Infos und Anmeldung unter 0221 884866

Leitung: Elfie Cronauer

9340

Elfie Cronauer

29./30.11.2019, Fr., 9:30–17:30 / Sa., 9:00–17:00 Uhr; 230,00 €, Frühbucher: 210,00 €, Huckepack: 210,00 €/Person

Bürgerzentrum Engelshof, Köln-Porz, Oberstr. 96, 51149 Köln


 

Lust auf Paarberatung und -therapie - Methodenseminar

 

Welche/-r Berater/-in bzw. Therapeutin/Therapeut verspürt nicht manchmal die Sehnsucht nach einem Konzept, das Wirkung verspricht und das Gefühl vermittelt, das „Richtige“ zu tun? Manche Paartherapie-Konzepte bauen auf standardisiertes Vorgehen, andere plädieren für eine prozessorientierte, offene Gestaltung von Paarberatung/-therapie. Die Balancierung von standardisiertem und flexiblem Vorgehen und die Entwicklung eines eigenen Stils ist auch im Rahmen einer Paartherapie eine anhaltende Herausforderung.

In diesem Seminar widmen wir uns der Fülle von Methoden und Interventionen, die für die vielen verschiedenen Themen und Herausforderungen in der Arbeit mit Paaren hilfreich sind. Wir bieten sowohl Methoden an, die sich den besonderen Themen eines Paares in der Krise widmen, als auch kleinere Interventionen mit großer Wirkung. Darüber hinaus wollen wir Mut machen, selbst Methoden sowie einen eigenen Stil zu entwickeln. Mithilfe von angeleiteten praktischen Übungen sollen die Teilnehmer/-innen Lust auf die Arbeit mit Paaren bekommen!

Infos und Anmeldung unter 0221 884866

Seminarzeiten:
Freitag 09:30–17:30 Uhr, Samstag 09:00–17:00 Uhr

9420

Sonja Geist, Tine Tobias

13./14.11.2020, Fr., 09:30–17:30 / Sa., 09:00–17:00 Uhr; 230,00 €

Bürgerzentrum Engelshof, Köln-Porz, Oberstr. 96, 51149 Köln


 

Zwischen Tür und Angel

Systemische Sichtweise für die "Beratung" in Nichtberatungssituationen

 

Ob es sich um Kinder, Jugendliche oder auch Erwachsene handelt: Mitarbeitende in Schulen, Kindertagesstätten, Jugendzentren, in der ambulanten Jugendhilfe oder anderen sozialen Einrichtungen bekommen von ihnen zumeist keine „klassischen“ Beratungsaufträge. Eine Vielzahl von Gesprächen findet zwischen „Tür und Angel“ statt. Mögliche Beratungsanfragen im offenen Kontext sind häufig vage oder versteckt.

Die systemische Sicht- und Handlungsweise hilft, die Chancen in diesem besonderen Setting zu nutzen und auch kurze Beratungen effektiv zu gestalten. Gerade in „Tür-und-Angel-Gesprächen“ ist die richtig gestellte Frage der erste kleine Schritt auf dem Weg zur Lösung – sei es in der eigenen Einrichtung oder durch die Vermittlung an andere Fachdienste oder Beratungsstellen. Ziel systemischer Kurzzeitberatung ist, mit dem Blick auf das System lösungsorientierte Perspektiven für alle Beteiligten zu eröffnen. Einfach, kurz und gut!

Inhalte
• Einführung in die systemische Sicht- und Handlungsweise
• Besonderheiten von „Tür-und-Angel-Situationen“
• Stimmige Kommunikation im offenen Setting
• Gestaltung kooperativer Beziehungen
• Wohlwollend „Nein“ sagen
• Lösungsorientierte Gesprächsführung, Ziel- und Auftragsklärung
• Reflexion der eigenen Grundhaltung und Rolle

Nutzen
Erweiterung der eigenen Handlungskompetenz in offenen Settings und mehr Spaß und Erfolg bei der Arbeit!


Infos und Anmeldung unter 0221 884866

9370

Christiane Bauer

27./28.4.2020, Mo., 09:30–17:30 / Di., 09:00–17:00 Uhr; 230,00 €, Frühbucher: € 210,00

Bürgerzentrum Engelshof, Köln-Porz, Oberstr. 96, 51149 Köln


 

Die Essenz der Psychosynthese

 

Die ESSENZ

Was ist Dir in Deinem Leben wirklich wichtig?
Was traust Du Dich davon nicht zu leben?
Lust auf eine spirituelle Odyssee zu Dir selbst?

„Heute ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens“

Nutze diese vier Tage, um mehr Lebensfreude, Klarheit, Sicherheit und auch Leidenschaftlichkeit im eigenen Leben lebendig werden zu lassen.

Dazu werden wir:
- Den „Autopiloten“ abschalten und das Steuer wieder übernehmen
- Alte Glaubenssysteme entsorgen
- Flüche in Segen verwandeln
- Stress mit Liebe ersetzen
- Emotionale Geborgenheit wiederfinden
- Absichten der Seele erkennen
- Quantenheilung mit CCC -Circadian Cell Clearing kennenlernen
- Handwerkszeug zur Selbstfürsorge erhalten
- Lernen, mir selbst Raum zu geben
und schließlich die eigene Größe erfahren und leben!

Wir arbeiten mit der ESSENZ der Psychosynthese und haben dieses kostbare Konzentrat für Dich herausgefiltert. Es ist die ESSENZ aus der über 100-jährigen Geschichte von Dr. Roberto Assagiolis Transpersonaler Psychologie und unserer über 30jährigen Erfahrung damit.

Präzision und Leichtigkeit der Psychosynthese machen die Schnelligkeit der Verwandlung möglich.

Kosten: € 600,00 zzgl. € 428,00 ÜVP (4 Tage)

Weitere Informationen und Anmeldung: Gabrielle Steiner: Tel. 02204 63595, psychosynthese@circadian.de

8200

Gabrielle Steiner, Dr. Kristina Brode

16.–19.1.2020, Do., 10:00 – So., 17:00 Uhr; 600,00 € zzgl. € 428,00 ÜVP (4 Tage)


 

Belonging

 

B E L O N G I N G

Spielen mit einem englischen Wort:
Belonging = Zugehörigkeit
Be-longing = sehnsuchtsvoll sein
Longing to be = die Sehnsucht zu Sein
Longing for Belonging = die Sehnsucht dazu zu gehören
Belongings = Besitztümer, die das Sehnen ausfüllen sollen

Es geht also alles um Sehnen und Sein, der Sehnsucht nach Zugehörigkeit, dem Sehnen nach der paradiesischen Ureinheit.

Seit Kleinkindtagen sehnen wir uns danach dazu zu gehören, gesehen zu werden.
Schon früh beginnt eine lebenslange Suche nach:
• Verbindungen
• Liebe
• Geborgenheit in Beziehungen
• Sinn

Mit den Methoden der Psychosynthese finden wir Antworten auf die brennenden Fragen:
• Wie komme ich nach Hause zu mir?
• Was ist meine Seelenabsicht?
• Wie lebe ich mein wahres Selbst?
• Wie finde ich meinen Platz im Gewebe der Welt?
• Wie gelange ich aus der Einsamkeitsfalle in meine wahre Heimat?
• Wie öffne ich mich wieder für Zugehörigkeit?

So kann in diesem Seminar Beziehungsheilung pur geschehen:
• in der Beziehung zu mir selbst
• zu meinem Partner
• zum Großen Ganzen

Teilnahmevoraussetzungen: Teilnahme am Seminar „Die Essenz“ oder mindestens
Basis-Kenntnisse der Psychosynthese

Leitung: Dr. Kristina Brode, Gabrielle Steiner

Nähere Informationen und Anmeldung: Circadian, Frau Gabrielle Steiner, Tel.: 02204 63595, email: psychosynthese@circadian.de

Gabrielle Steiner, Dr. Kristina Brode

31.10.–3.11.2019, Do., 10:00 – So., 17:00 Uhr; 600,00 € zzgl. € 378,50 Unterkunft/Verpflegung

GENO-Hotel, Raiffeisenstr. 10-16, 51503 Rösrath

8280

Gabrielle Steiner, Dr. Kristina Brode

11.–14.6.2020, Do., 10:00 – So., 17:00 Uhr; 600,00 €

Im Hilgersfeld 60, 51427 Bergisch Gladbach


 

Die 7 goldenen Schlüssel zu erfolgreicher Therapie und Beratung

Tagesfortbildung für Berater, Coaches und Therapeuten

 

Was macht unsere Begleitung erfolgreich?
Wie kommt es zu wirklichen Transformationen bei unseren Klienten?
Und wie kann diese Veränderung nachhaltig sein?
Piero Ferrucci gibt uns in dieser Fortbildung Werkzeuge an die Hand, mit denen wir in unseren helfenden Berufen die Qualität und Effizienz unserer Arbeit enorm steigern können.

Wir bekommen Zugang zu Qualitäten wie:

• Absolute Präsenz
• Erkennen von Konditionierungen in uns
• Erkennen von Konditionierungen im Klienten
• Reflexionsfähigkeit
• Zugang zur Sprache des Unbewussten
• Perspektivenwechsel von Pathologie zu Potentialen
• Ausstrahlung und Erfolg
Gleichzeitig wird es uns immer besser gelingen, unsere eigenen Ressourcen mit Leichtigkeit einzusetzen.

Referent: Dr. Piero Ferrucci
Er spricht englisch und wird ins Deutsche übersetzt.

Die Veranstaltungen werden in Ton und Bild aufgenommen und veröffentlicht. Bei einer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie eventuell auf den Aufnahmen zu sehen sind.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Circadian, Gabrielle Steiner, Tel.: 02204 63595, psychosynthese@circadian.de

8290

Dr. Piero Ferrucci

Am 5.11.2020, Do., 10:00–18:00 Uhr; 200,00 €

Im Hilgersfeld 60, 51427 Bergisch Gladbach


 

Psychosynthese - 100 Jahre alt und einer der modernsten Psychologischen Ansätze - Vortrag

 

Piero Ferrucci erzählt von 100 Jahren Psychosynthese und seinen Lehrjahren mit Roberto Assagioli

"We are all building the planetary temple of GOD." Assagioli

Wer mit der Psychosynthese arbeitet, entwickelt auch irgendwann die Sehnsucht, die Wurzeln der Psychosynthese zu berühren, möchte mehr wissen über die Entstehung dieses Ansatzes und den Begründer der Psychosynthese Dr. Roberto Assagioli.

Als direkter Schüler von Roberto Assagioli ist Piero Ferrucci noch einer der wenigen Zeitzeugen, die die Psychosynthese "direkt aus der Quelle" erfahren haben.

An diesem Abend wird er uns erzählerisch teilhaben lassen an seiner Begegnung mit dem Altmeister und dessen Unterweisungen.

Dr. Piero Ferrucci spricht englisch und wird ins Deutsche übersetzt.

8300

Dr. Piero Ferrucci

Am 6.11.2020, Fr., 19:00–22:30 Uhr; 30,00 €

Im Hilgersfeld 60, 51427 Bergisch Gladbach


 

Psychosynthese - Auf du und du mit dem Höheren Selbst - Höhere Führung zulassen

 

Es gibt viele Wege der Selbstrealisierung, abhängig vom Charakter, meiner Umwelt, den Umständen, dem Schicksal oder der Vorsehung. Wir werden an diesen zwei Tagen die verschiedensten Wege zum Höheren Selbst kennenlernen. Weitere Informationen unter: Circadian Tel. 02204 63595

8310

Dr. Piero Ferrucci

7./8.11.2020, Sa., 10:00–18:00 / So., 10:00–17:00 Uhr; 380,00 €

Im Hilgersfeld 60, 51427 Bergisch Gladbach


 

Focusing Bildungsurlaub - Der Körper weiß den nächsten Schritt

 

Dieser 4- bzw. 5-tägige Intensiv-Workshop vermittelt als Basiskurs* die Grundhaltungen des Focusings.

Im Focusing halten wir inne und erspüren die Kraft der „revolutionären Pause“. Festgefahrene Selbstbilder, Entscheidungskämpfe oder die immer wieder selben Problemlagen können sich im lebendigen Körpergewahrsein „verflüssigen“. So entstehen frische Einsichten, Weitung und Veränderung.

Focusing ist ein körperorientierter, psychologischer Ansatz von Prof. Gene Gendlin, den er aus der Erforschung geglückter Veränderungsprozesse in der Psychotherapie entwickelt hat. Wenn wir den Focus auf unser inneres Körpererleben richten, können wir bereits Gewusstes oder Festgefahrenes um die Frische innerer Intuition und neuer Lebensschritte erweitern. Essentiell dabei ist die achtsame, wertschätzende Beziehung zu sich selbst und zu anderen.

Seminar-Inhalte:
Freiraum schaffen - Die Kunst der „richtigen“ Pause
Körperliche Bedeutung (felt sense) erkunden
Saying back: Focusing spezifisches Zuhören und empathisches Begleiten
Die sechs Schritte eines Focusing Prozesses
Grounding: der eigenen Körperstimme folgen
Neue Lebensschritte und persönliches Wachstum entwickeln

* bei der Grundlagenausbildung Focusing als Modul anrechenbar

5180

Maria Schüller

6.–9.4.2020, Mo., 10:00 – Do., 16:15 Uhr; 400,00 €

IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn

5131

Maria Schüller

28.9.–2.10.2020, Mo., 10:00 – Fr., 15:00 Uhr; 480,00 €

IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn


 

Focusing in der Sinnfindung - worum geht es mir eigentlich in meinem Leben?

Was ist das, Spiritualität?

 

"Focusing in der Sinnfindung - worum geht es mir eigentlich in meinem Leben?
Was ist das, Spiritualität?“

In diesem Retreat wird uns Focusing und insbesondere „Focusing mit dem ganzen Körper“ als Lebenspraxis begegnen. Eugene Gendlin sieht sich in der Ahnenreihe westlicher Philosophen, die in der griechischen Antike wurzeln. Schon dort wurde der Prozess entdeckt.

Heraklit: Du steigst nie zweimal in denselben Fluß... . Philosophia war Liebe zur Weisheit - Die Pause, das Innehalten, meditatives Erforschen, nach innen Lauschen auf der Suche nach Sinn, war philosophische Praxis.

Gendlin sagt: "... es ist, als hätten im Philosophieunterricht nur die Konzepte überlebt. Irgendwie haben sie vergessen, wie die Philosophen diese gefunden haben, auf der Suche nach sinnvollem Leben. Focusing bringt uns das Wie: nämlich die innere Autorität unseres erlebten verkörperten Prozesses. Für Gendlin ist Philosophie keine kognitive Konzeptakrobatik im Elfenbeinturm. Für ihn geht es.... um: Wie kann man denn Leben? Wie geht Leben? Für ihn ist Focusing eine philosophisch begründete Lebenspraxis.

Im Retreat werden wir ausloten, wie die verkörperte Lebenspraxis des Focusing Türen zur Quelle..., in Richtung Seins-Grund öffnet.
Es ist wie ein Hindurchtauchen durch ausgetretene Pfade von Traditionen - östliche wie westliche - in Richtung ... Quelle (Heidegger).

Dabei sind wir durch unsere bisherigen Focusing-Reise gut gerüstet. Wir werden alle die Focusig-Haltungen und Prozess-Fertigkeiten mitnehmen, die uns durch das Erforschen von Lebensthemen, Entscheidungen, Stress, Therapiebegleitungen oder gar Trauma vertraut sind. Auch Spuren des verkörperten bezogenen Dialogs werden einfließen. Frisch ist das „Verschieben der Achse“ unseres verkörperten Focusing -Gewahrseins: Es geht um das Lebendige selbst, um das Wie des menschlich Lebendigen. Indem wir die Achse der verkörperten Gewahrseinsrichtung verschieben, tritt ein anderer Prozess ins Erleben: Der existentielle Rand des Lebens, eine Art „spiritueller Sinn“, „spiritual Sense“. Alles „funktioniert“, wie sonst auch, nur etwas verändert ...
Betrachtungen zu Unterschieden und Schnittstellen mit meditativen Prakjtikenen können bei Interesse angefragt werden. Die eigenen Fragen ans Leben werden Raum bekommen, sich zu entfalten.

Relevanz:
Die Inhalte des Retreats meinen unser „persönliches/trans-persönliches" Wachstum und sind außerdem natürlich auch in therapeutischen und sozialen Berufen relevant. Sie bringen ja eine Tiefung der eigenen Existenz. Ich werde so aus einer anderen Qualität heraus Menschen mit existentiellen Fragen ans Leben begegnen.

Nähere Infos: Focusing Institut Köln, Tel.: 0221-5625770

5113

Astrid Schillings

22.–24.5.2020, Fr., 13:00 – So., 18:00 Uhr; 350,00 €

Focusing Institut Köln, FINK, Brüsseler Platz 6, 50672 Köln


 

Focusing und Inneres Kind

Ernsthaft spielerisch im Leben...

 

Ein dynamisches Intensiv-Training zum „ernsthalft spielerischen“ Begleiten des Inneren Kindes in uns und in Klienten. Dabei lernen wir auch, wie wir Kinder und Jugendliche in ihren eigenen Lebensprozessen mit Focusing unterstützen können. Wir arbeiten mit Vertiefung der Körperwahrnehmung, non-verbaler Kommunikation, kunsttherapeutischen Mitteln und erlebensorientiertem Zuhören,

Rene Veugelers ist Focusing-Ausbilder des Internationalen Focusing Instituts, mit einer Spezialisierung im „Kinder Focusing“. Er arbeitet als Kunstherapeut in der Psychiatrie, kommt aus den Niederlanden und unterrichtet in internationalen Trainings.

Weitere Infos unter Focusing Institut Köln, Tel: 0221 56 25 770

5115

René Veugelers

26./27.9.2020, Sa., 10:00–18:00 / So., 10:00–18:00 Uhr; 250,00 €

Focusing Institut Köln, FINK, Brüsseler Platz 6, 50672 Köln


 

Schlaf und Traum im Focusing

 

Schlafschwierigkeiten werden meist zu wenig beachtet in psychotherapeutischen Beratungen. Allgemein gilt als cool, wer mit knappem Schlaf auskommt. Der Körper mit Focusing befragt, gibt Hinweise, woran persönliche Schlafschwierigkeiten, unabhängig von medizinischen Abklärungen, noch liegen könnten.

Ein gesunder Schlaf begünstigt auch das Träumen, das Erinnern der Träume. Und Träume gehören zu unserem Dasein in so vielfältiger, lebensbejahender Weise, dass sich ein bewusster Umgang mit ihnen empfiehlt. In diesem Wochenendkurs werden Themen rund um Schlaf und Träume besprochen, mit Übungen ins eigene Erleben gebracht, und das Focusing basierte Begleiten von Traumprozessen aufgebaut. Fragen und Interessen der Teilnehmenden sind willkommen für die Auswahl der Schwerpunkte. Für die Teilnahme sind Kenntnisse im Focusing nicht vorausgesetzt. Die Elemente des Focusing werden laufend in die Übungen einbezogen. Für die Teilnahme sind Kenntnisse im Focusing nicht vorausgesetzt. Die Elemente des Focusing werden laufend in die Übungen einbezogen.

Leitung: Teresa Dawson, Ausbildnerin des Internationalen Focusing Instituts TIFI, entwickelte in partnerschaftlichem Austausch mit Gendlin ihre Focusing basierte Traumarbeit. Sie lehrt seit Jahren im In- und Ausland.

Kursleiterin:
Teresa Dawson, Schweiz
Certifying Coordinator des Internationalen Focusing Institutes. 32 Jahre Berufserfahrung in Beratung/Psychotherapie und im Lehren von Focusing, TAE und Traumarbeit. Während vieler Jahre in der Entwicklung der eigenen Traumarbeit Austausch mit Eugene Gendlin.

Weitere Infos unter Focusing Institut Köln, Tel: 0221 5625770

5112

Teresa Dawson

21.3./22.3.2020, Sa., 10:00–18:00 / Sa., 10:00–18:00 Uhr; 250,00 €

Köln


 

Focusing mit dem Ganzen Körper - Trauma und Schock weiter bewegen...

 

Im Ganzkörperfocusing finden wir einen Weg, mit schockierenden Ereignissen und Entwicklungen in unserem Leben in heilsamer Weise in Kontakt zu kommen und erstarrte Muster weiter zu bewegen. Ausserdem erweisen sich die Qualtitäten des Ganzkörperfocusing als wirksame Trauma-Prophylaxe, in dem die körperliche Selbstregulation kennengelernt und gestärkt wird.
Voraussetzung ist der Besuch der Weiterbildung in „Focusing mit dem Ganzen Körper“.

5120

Astrid Schillings

12.–14.6.2020, Fr., 10:00 – So., 16:30 Uhr; 375,00 €

Focusing Institut Köln, FINK, Brüsseler Platz 6, 50672 Köln


 

Aufstellungsarbeit bei belasteten beruflichen Herausforderungen

 

In unserem Berufsalltag wie auch im privaten Umfeld sind wir immer wieder mit belastenden Motivations- und Entscheidungsprozessen konfrontiert, die wir selbstbestimmt lösen möchten In diesem Bildungsurlaub erfahren Sie, welche Veränderungen nötig sind, um die eigene Handlungsfähigkeit wiederzuerlangen und sich im beruflichen Umfeld souverän und authentisch zeigen zu können.

2700

Claudia Anger

28.–30.9.2020, Mo., 10:00 – Mi., 17:30 Uhr; 300,00 €

Bahnhofstr. 24, 48143 Münster


 

Lösungsorientierte MitarbeiterInnenführung

 

Mit der kompetenz- und lösungsorientierten Mitarbeiterlnnen-Führung lernen Sie die Umsetzung des lösungsorientierten Ansatzes für die tägliche Praxis als Leitungskraft und Vorgesetzte/r kennen. Durch neue Sichtweisen wird Ihre Arbeit als Führungskraft bereichert und Sie können mehr Leichtigkeit und Zufriedenheit in Ihren Berufsalltag bringen.
Sie lernen im Grundlagentraining
- lösungsorientiertes Denken, innere Haltung und Handwerkszeug kennen
- lösungsorientierte und kompetenzentwickelnde Gespräche zu führen und Sie können Ihre Praxisfragen bearbeiten.
Im Aufbauseminar erhalten Sie nach Ihrer persönlichen Schwerpunktsetzung Anregungen für Ihre Führungspraxis mit den Schwerpunkten:
- Agieren in der Hierarchie
- Ich und meine MitarbeiterInnen
- Zeit und Lebensmanagement
Werden Sie auf der Grundlage systemischer Management-Techniken effizient, freundlich und relaxt! Buchtipp: Lilo Schmitz, Birgit Billen "Lösungsorientierte Mitarbeitergespräche", Redline Wirtschaftsverlag, 2012, 4. Auflage

3701

Birgit Billen

16.–18.6.2020, Di., 13:00 – Do., 14:00 Uhr; 340,00 €

IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn

3711

Birgit Billen

28.–30.10.2020, Mi., 13:00 – Fr., 14:00 Uhr; 325,00 €

IndiTO, Estermannstr. 204, 53117 Bonn


 

Train the Trainer - Seminare teilnehmerorientiert realisieren

Professionelles Seminardesign und die Arbeit mit Gruppen erfolgreich gestalten

 

Ein professionelles Seminar beginnt bereits mit der Vorbereitung. Bei der Durchführung gilt es sich auf verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungs- und Wissensstand einzustellen und die Inhalte ziel- und teilnehmerorientiert zu vermitteln.

Das Train the Trainer-Seminar bietet Strategien für eine optimale Planung und einen strukturierten Seminaraufbau sowie Techniken zum Umgang mit Gruppendynamik bei der Durchführung. Sie lernen, wie Sie in vier Schritten aus einer Idee ein lebendiges Seminarkonzept erstellen. Im Train the Trainer-Seminar erweitern Sie Ihre Fähigkeit, auch in schwierigen Situationen souverän zu handeln und Ihre Arbeit mit Gruppen erfolgreich zu gestalten.

Zielgruppe:
Das Train the Trainer (TTT) Seminar richtet sich an Trainerinnen und Trainer, die eine Seminaridee realisieren wollen sowie an Trainerinnen und Referenten, die neue Impulse für eine souveräne Durchführung suchen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen
- den systematischen und teilnehmerorientierten Aufbau von Seminarkonzepten,
- können Ihre Seminarinhalte professioneller und lebendiger vermitteln,
- erweitern ihre situative Kompetenz im Umgang mit schwierigen Situationen im Seminar,
- gewinnen Sicherheit im Umgang mit Kritik und Druck

Inhalte:
Tag 1 „Professionelles Seminardesign entwickeln/erstellen“
Entwicklungskriterien für den Aufbau
Planungsstrategie mit der ZIMT Technik
Der „rote Faden“ im Seminarkonzept

Tag 2 „Qualifizierte Arbeit mit Gruppen erfolgreich gestalten“
Beziehungsaufbau zu den Teilnehmer/innen
Gruppendynamik erkennen und nutzen
Interventionstechniken zum Umgang mit kritischen Teilnehmer/innen
Selbstmanagement vor und während des Trainings

Seminargröße: max. 12 Teilnehmer/innen.

004

Janine Kleidorfer

15./16.11.2019, Fr., 10:00–18:00 / Sa., 9:00–16:30 Uhr; 230.00 €

Bildungszentrum Wissenschaftsladen, Reuterstraße 157, Bonn

130

Janine Kleidorfer

20./21.11.2020, Fr., 10:00–18:00 / Sa., 09:00–16:30 Uhr; 230.00 €

Bildungszentrum Wissenschaftsladen, Reuterstraße 157, Bonn


 

Anti-Bias, Diversity und soziale Inklusion

Umgang mit Vorurteilen, Macht und Diskriminierung in der Bildungsarbeit

 

Soziale Inklusion ist ein Prozess, der nur gelingen kann, wenn aktiv Rahmenbedingungen dafür geschaffen werden, dass alle ihre Potentiale optimal entfalten können. Ein entscheidendes Element hierfür ist eine vielfaltsensible Haltung aller, die in schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen pädagogische Verantwortung tragen, und ihre Bereitschaft, jeglicher Form von Exklusion und Diskriminierung entschieden entgegenzutreten.

Der langjährig erprobte Anti-Bias-Ansatz, der in den 1960er Jahren von Pädagoginnen und Pädagogen im Kontext der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung entwickelt und später in den 1980er Jahren in der Auseinandersetzung mit dem südafrikanischen Apartheidsregime weiter entwickelt wurde, kann wertvolle Hilfestellung leisten, die Sensibilität für Diskriminierung in der Bildungsarbeit zu schärfen und Bildungsbarrieren abzubauen.

Der Workshop vermittelt Ihnen durch kurze fachliche Inputs und interaktive Übungen Anregungen für einen vorurteilsbewussten Umgang mit vielfältigen Potenzialen und Barrieren für die Bildungsarbeit.

Ziele:
- Die Bedeutung und Dimensionen von Anti-Bias und Sozialer Inklusion verstehen
- Exklusionsmechanismen in Bildungszusammenhängen abzubauen und
soziale Inklusion ermöglichen
- Reflektierter und kritischer Umgang mit Vielfalt im Bildungsalltag

Inhalte:
- Anti-Bias und soziale Inklusion Strategie
- Moderne und verinnerlichte Formen von Unterdrückung
- Leitlinien für die eigene Praxis

Zielgruppe: Multiplikator/innen der Bildungsarbeit, Sozialpädagog/innen und Sozialarbeiter/innen, Lehrer/innen, Leiter/innen von Bildungseinrichtungen, Integrationsbeauftragte, Projektverantwortliche von Non-Profit-Organisationen

148

Prasad Reddy

13./14.3.2020, Fr., 10:00–18:00 / Sa., 09:00–17:00 Uhr; 230.00 €

Bildungszentrum Wissenschaftsladen, Reuterstraße 157, Bonn


 

Pädagogische Arbeit in einer Migrationsgesellschaft

Möglichkeiten und Grenzen in der Bildungsarbeit

 

Pädagogisches Personal in der beruflichen Bildung im Kontext von internationaler Migration, Flucht und Asyl ist derzeit mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Die oft wiederkehrenden Ressentiments gegenüber den "Anderen" in Form von Vorurteilen oder Stereotypen können erhebliche Stolpersteine auf dem Weg zu einem gleichberechtigten Zugang zu Bildungsmöglichkeiten für die Geflüchteten sein.

Wie kann das Bildungspersonal mit solchen Hindernissen umgehen und die Chancen und Möglichkeiten dieser weltweiten Migrationsbewegungen für die Lernenden und Lehrenden vor Ort deutlich machen? Welche sozialen Kompetenzen, neben allgemeinen Fachkompetenzen wie Sprachvermittlung und Bewerbercoaching bräuchten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Bereich, um erfolgreich für und mit Geflüchteten, Geduldeten, Asylsuchenden, Migrantinnen und Migranten zu arbeiten?

Das Seminar richtet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Bildungsarbeit, Sozialpädagoginnen und -arbeiter, Engagierte in der Flüchtlingsarbeit, Lehrerende, Leitungen von Bildungseinrichtungen, Integrationsbeauftragte, Projektverantwortliche im Non-Profit-Bereich

Ziele:
Entwicklung geeigneter "Unterrichtsmethoden"
Kritische Überprüfung der Haltung und Handlungsmethoden der Lehrenden / Betreuenden

Inhalte:
- Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit
- Capability Förderung
- Chancen, Möglichkeiten und Grenzen der Bildungsarbeit

Methoden:
- Einzelarbeit(Reflexion)und interaktive Gruppenarbeit
- Zukunftsszenarien, Biographie-Arbeit und Analyse von kritischen Ereignissen
- Fachliche Inputs

Der Referent verfügt über langjährige internationale Berufserfahrung mit den Arbeitsschwerpunkten: transnationale Ansätze zur Bildung und Erziehung, Menschenrechtsbildung, Globales Lernen, Diversity Management im Non-Profit Bereich, Anti-Diskriminierung und Soziale Inklusion.

Seminargröße: max. 14 Teilnehmer/innen.

040

Prasad Reddy

15./16.11.2019, Fr., 10:00–18:00 / Sa., 9:00–17:00 Uhr; 230.00 €

Bildungszentrum Wissenschaftsladen, Reuterstraße 157, Bonn

147

Prasad Reddy

20./21.11.2020, Fr., 10:00–18:00 / Sa., 09:00–17:00 Uhr; 230.00 €

Bildungszentrum Wissenschaftsladen, Reuterstraße 157, Bonn


 

KiTa im Wald

 

Die Wald- und Naturpädagogik ist für die KiTa eine attraktive Erweiterung im Alltag. Der Wald mit seiner Ausstrahlung, den Pflanzen und Tieren, den Naturmaterialien und den vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten bietet für Kinder viele Angebote zum Spielen und Erleben. In dieser Fortbildung wird die Praxis der Waldpädagogik, ökologisches Basiswissen und Gefahrenaspekte in der Natur praxisnah vermittelt.
Inhalte der Fortbildung:

• Einführung in die Praxis der Waldpädagogik
• Der Wald und die Sinne - Sinneswahrnehmung in der Natur
• Die Ökologie des Waldes - Basiswissen
• Bau von Regendächern
• Gefahren in der Natur – Sicherheitsaspekte für Kinder
• Ausrüstung der Kindergruppe

Das Ziel der Fortbildung ist es, die Praxis für einen Waldtag praxisnah zu erarbeiten, um diese in der eigenen Einrichtung umsetzen zu können. Sie erhalten Seminarunterlagen und eine Teilnahmebescheinigung.

Ort: Die Fortbildung findet in einem Waldstück in Bonn statt. Den Treffpunkt und Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie vor Seminarbeginn.

Wichtig: Da wir uns überwiegend im Wald aufhalten, sollten Sie wetterfeste Kleidung tragen und auch bitte für Ihre Verpflegung selbst sorgen.

Wir bieten weitere zertifizierte Weiterbildung zur Waldpädagogik an.

Seminargröße: max. 20 Teilnehmer/innen.

Kursleitung
Edith Klingsporn, BNE-Multiplikatorin, Elementar- und Naturpädagogin, Erzieherin

209

Edith Klingsporn

Am 11.3.2020, Mi., 09:00–16:00 Uhr; 90.00 €

Köln

216

Edith Klingsporn

Am 4.6.2020, Do., 09:00–16:00 Uhr; 90.00 €

Bildungszentrum Wissenschaftsladen, Reuterstraße 157, Bonn


 

Experimentieren in und mit der Natur

Waldpädagogische Fortbildung für Erzieher/innen

 

Kinder sind neugierig, wissensdurstig und begeisterungsfähig. Sie haben Fragen zu den Phänomenen der Natur und das Experimentieren ermöglicht ihnen Antworten. Kindern können mit Entdecker- und Forscherdrang die Bedeutung und den Zusammenhang in der Natur zu begreifen. So erschließen sie sich Zusammenhänge und machen sich ein Bild von der Welt und wir sie funktioniert. Dies ist der erste Schritt zum naturwissenschaftlichen Verständnis.
Kinder sind neugierig, wissensdurstig und begeisterungsfähig. Sie haben Fragen zu den Phänomenen der Natur und das Experimentieren ermöglicht ihnen Antworten. Kindern können mit Entdecker- und Forscherdrang die Bedeutung und den Zusammenhang in der Natur zu begreifen. So erschließen sie sich Zusammenhänge und machen sich ein Bild von der Welt und wie sie funktioniert. Dies ist der erste Schritt zum naturwissenschaftlichen Verständnis.

Das Ziel der Fortbildung ist es, die pädagogischen Schwerpunkte des forschenden endeckenden Lernens innerhalb der Wald- oder Naturpädagogik praxisnah zu erarbeiten, um diese in der eigenen Einrichtung umsetzen zu können.

Inhalte der Fortbildung:

Zugangsweg forschendes, entdeckendes Lernen
Experimente zu Sonne, Wind, Wasser
Experimente zu Energie und Pflanzen
Ideenwerkstatt für die Praxis

Sie erhalten ein Handout für Ihre Kita.
Die Fortbildung findet in einem Waldstück in Bonn statt. Die Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie vor der Fortbildung. Sie sollten wetterfeste Kleidung tragen und bitte für Ihre Verpflegung selber sorgen.

Wir bieten weitere zertifizierte Weiterbildung zur Waldpädagogik an.

219

Edith Klingsporn

Am 9.9.2020, Mi., 09:00–16:00 Uhr; 90.00 €


 

Seilbrücken und Baumschaukeln bauen. Pädagogische Fortbildung in Köln

Für Erzieher/innen und Pädagog/innen

 

Im Wald mit Kindern sind Seilkonstruktionen wie Seilbrücken und Baumschaukeln beliebte Kletterelemente. Sie bieten Kindern grundlegende Bewegungserfahrungen, mit denen sie ihre unterschiedlichen motorischen Fähigkeiten erweitern können.
In dieser Fortbildung werden Knoten und Knotentechnik sowie Material- und Standortkenntnisse vermittelt.

Inhalte:
• Praktische und theoretische Grundlagen zu Seilbrücken und Schaukeln
• Einführung in Knoten und Knotentechnik
• Einführung Material- und Standortkenntnisse
• Gefahren und Ausrüstung für Kletterelemente
• Die motorischen Herausforderungen fürs Kind

Ort: Die Fortbildung findet in einem Waldstück an der Jugendherberge Haus Venusberg in Bonn statt. Die Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie vor Seminarbeginn.

Bitte mitbringen: Sie sollten wetterfeste Kleidung tragen und bitte für Ihre Verpflegung selbst sorgen.

208

Edith Klingsporn

Am 25.3.2020, Mi., 09:00–16:00 Uhr; 90.00 € - Köln

210

Edith Klingsporn

Am 7.5.2020, Do., 09:00–16:00 Uhr; 90.00 € - Bonn


 

U-Drei Kinder im Waldkindergarten

Praxisnahe Fortbildung

 

Im Waldkindergarten benötigen Kinder unter drei Jahren aufgrund ihres Alters und ihrem Entwicklungsstandes eine besondere Betreuung, Zuwendung und Pflege. Wie kann ich den Alltag für zwei bis dreijährige Kinder altersgerecht gestalten? Im Seminar werden wir uns mit den Entwicklungsschritten vom zweiten bis zum dritten Lebensjahr befassen, Beispiele für einen Tagesrhythmus aufzeigen, Angebote für das Alter erarbeiten und viele praktische Tipps für den Alltag geben.

Inhalte der Fortbildung:
• Entwicklung eines Kindes zwischen zwei und drei Jahren
• Wie erlebt ein Kind den Wald
• Angebote und Impulse
• Alltagssituation
• Einbindung in die „restliche“ Gruppe
• Ausrüstung der Kindergruppe

Das Ziel der Fortbildung ist es, Sicherheit in Umgang mit unter Dreijährigen im Wald praxisnah zu erarbeiten. Sie erhalten Seminarunterlagen und eine Teilnahmebescheinigung.

Ort: Die Fortbildung findet in einem Waldstück im Kölner Grüngürtel statt. Der Treffpunkt ist am Parkplatz Gleulerstraße Ecke Militärring.
Die Anfahrtsbeschreibung erhalten Sie vor Seminarbeginn.

Wichtig: Da wir uns überwiegend im Wald aufhalten, sollten Sie wetterfeste Kleidung tragen und auch bitte für Ihre Verpflegung selbst sorgen.

206

Edith Klingsporn

Am 26.8.2020, Mi., 09:00–16:00 Uhr; 90.00 €


 

Alltagsfragen in der Tagespflege

Berufliche Fortbildung für Tagespflegepersonen und pädagogisch Tätige

 

Jährliche Fortbildungen für Kindertagespflegepersonen und pädagogisch Tätige sind verbindlich und bieten Professionalisierung und Vertiefung. Aktuelle Fortbildungsangebote finden Sie in einem separaten Fortbildungskatalog unter
www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

.

25

Ansprechpartnerin: Antje Zebula

aktuelle Veranstaltungen erfahren Sie unter www.netzwerk-kinderbetreuung-bonn.de

Werkstatt Friedenserziehung, Dyroffstr. 2, Bonn