db774.1und1.de via TCP/IP Bildungswerke Bonn Jahresprogramm 2021 - Berufliche Bildung, Sprachen, Gesundheit

Bildungswerke
Bonn/Rhein-Sieg

die andere weiterbildung

 

"Neu Deuten" - Anders Handeln!

Systemisch-lösungsfokussierte Blickwinkel im Umgang mit herausfordernden Situationen 2-tägiges Seminar für Schulsozialarbeitende, Lehrkräfte, SchulpsychologInnen ...

 

Systemisch-Lösungsfokussierte Blickwinkel im Umgang mit herausfordernden Situationen
„Komplizierte Probleme“ zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich häufig als resistent erweisen gegenüber vielen, üblicherweise im pädagogischen Alltag gewählten Handlungsstrategien.

Wenn Vieles versucht wurde und nichts so richtig funktioniert hat, die Lage unlösbar erscheint, stellt sich die Frage: Wie weiter? Was kann ich noch tun? In dieser Situation macht es Sinn, alternative Handlungsmöglichkeiten zu erwägen und auszuprobieren. Dazu benötigt es neue Perspektiven, neue Gedanken, neue Ideen.

Um auf neue Pfade zu gelangen, kann es förderlich oder sogar notwendig sein, eigene Blickwinkel auf den Kopf zu stellen. Systemisch-lösungsfokussierte Methoden wie das "Neu Deuten" helfen dabei und führen vielfach zu neuen, manchmal verblüffenden und ungewöhnlichen Lösungswegen.

Das "Neu Deuten" eignet sich für viele bekannte Situationen des pädagogischen Alltags:
• Kinder und Jugendliche, die den Unterricht stören
• SchülerInnen, deren Verhalten als schwierig erlebt wird
• Unruheherde in der Klasse
• Klassen, die schwer zu führen sind
• Eltern, die sich der Zusammenarbeit entziehen
• KollegInnen, die als schwierig erlebt werden

Inhaltliche Schwerpunkte des Seminars
(abhängig von der Dauer der Fortbildung)
• Die Methode des "Neu Deutens"
• Vermittlung der einzelnen Prozessschritte
• Training: Vertiefen und Üben des "Neu Deutens" anhand von Praxisfällen
• Transfer in die eigene pädagogische Praxis
Die Methode des "Neu Deutens" ist nicht als Ad-hoc-Intervention geeignet. Das "Neu Deuten" macht Sinn für als "schwierig" erlebte Situationen, die sich resistent gegenüber Veränderungen erweisen.

Weitere Infos und Anmeldung: www.fairaend.de, Tel.: 02236 379179

5317

Team fairaend

21./22.6.2021, Mo., 09:30–17:00 / Di., 09:30–17:00 Uhr; 265,00 €

fairaend Köln, Kirchplatz 5, 50999 Köln